194 Hunde im Wachdienst Teil 1 – Interview mit Heike Schneider
In Folge 194 im Podcast für Schutz und Sicherheit geht es um das Thema Hunde im Wachdienst. Dazu habe ich mir eine echte Spezialistin eingeladen, nämlich die Hundeführerin Heike Schneider. Heute Teil 1.
.
Jetzt reinhören!
.
Aktuell: Informationen zur 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz findet Ihr hier:
.
Tickets für die 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz am 15.01.2020 gibt es hier:
.
Du hast eine Frage, die ich im Podcast für Schutz und Sicherheit erläutern soll? Dann schicke sie mir an die unten angegebene E-Mail-Adresse und ich werde sie in einer der nächsten Folgen beantworten.
Abonniere unseren Newsletter und verpasse keine Folge mehr: www.joergzitzmann.de/newsletter
Abonniere jetzt den Podcast für Schutz und Sicherheit und verpasse keine Folge mehr.
Dort findest Du auch weitere Möglichkeiten wie Spotify oder Soundcloud.

Informationen über Lehrgänge von der Sachkundeprüfung nach § 34a GewO bis zum Meister für Schutz und Sicherheit:
http://www.akademiefuersicherheit.de

Youtubekanal der Akademie für Sicherheit

Sachkundeprüfung § 34a GewO – Onlinevorbereitung mit über 600 Testfragen:
http://www.sachkun.de

Literatur zu Lehrgängen in der Sicherheitsbranche:
http://www.verlagshaus-zitzmann.de

Online-Seminare zu Aus- und Weiterbildungen in der Sicherheitsbranche:
http://www.zitzmann.edudip.com

Digitale Karteikarten zur Prüfungsvorbereitung in der Sicherheitsbranche:

http://www.verlagshaus-zitzmann.de/lernkarten-karteikarten-digital

Sicherheitslexikon:
http://www.wiki-fuer-schutz-und-sicherheit.de

Kontakt:
Akademie für Sicherheit
Jörg Zitzmann
Äußere Sulzbacher Straße 37
90491 Nürnberg
Email: info@akademiefuersicherheit.de
Telefon: +49 911 20555940
Facebook: https://www.facebook.com/AkademiefuerSicherheit/

.
Jetzt reinhören!
.
Aktuell: Informationen zur 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz findet Ihr hier:
.
Tickets für die 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz am 15.01.2020 gibt es hier:
.
Du hast eine Frage, die ich im Podcast für Schutz und Sicherheit erläutern soll? Dann schicke sie mir an die unten angegebene E-Mail-Adresse und ich werde sie in einer der nächsten Folgen beantworten.
Abonniere unseren Newsletter und verpasse keine Folge mehr: www.joergzitzmann.de/newsletter
Abonniere jetzt den Podcast für Schutz und Sicherheit und verpasse keine Folge mehr.
Dort findest Du auch weitere Möglichkeiten wie Spotify oder Soundcloud.

Informationen über Lehrgänge von der Sachkundeprüfung nach § 34a GewO bis zum Meister für Schutz und Sicherheit:
http://www.akademiefuersicherheit.de

Youtubekanal der Akademie für Sicherheit

Sachkundeprüfung § 34a GewO – Onlinevorbereitung mit über 600 Testfragen:
http://www.sachkun.de

Literatur zu Lehrgängen in der Sicherheitsbranche:
http://www.verlagshaus-zitzmann.de

Online-Seminare zu Aus- und Weiterbildungen in der Sicherheitsbranche:
http://www.zitzmann.edudip.com

Digitale Karteikarten zur Prüfungsvorbereitung in der Sicherheitsbranche:

http://www.verlagshaus-zitzmann.de/lernkarten-karteikarten-digital

Sicherheitslexikon:
http://www.wiki-fuer-schutz-und-sicherheit.de

Kontakt:
Akademie für Sicherheit
Jörg Zitzmann
Äußere Sulzbacher Straße 37
90491 Nürnberg
Email: info@akademiefuersicherheit.de
Telefon: +49 911 20555940
Facebook: https://www.facebook.com/AkademiefuerSicherheit/

One thought on “194 Hunde im Wachdienst Teil 1 – Interview mit Heike Schneider

  1. Zur Folge 190,
    Hallo Herr Zitzmann, ich arbeite in einer EAE in Sachsen. Praktisch läuft es aber hier auch so wie im vorgestellten Fall. Die Landesdirektion legt in der Hausordnung u. a. fest, welche Gegenstände oder Handlungen verboten sind. Der Wachschutz kontrolliert jeden Bewohner jedes Mal beim Zutritt ob die mitgeführten Gegenstände bezüglich der HO konform sind. Das wird fast wie am Flugplatz durchgeführt incl. händischer Körper Check. Nicht erlaubtes Gut wird eingezogen und so fern nicht verderblich oder strafbar, für den Bewohner verwahrt. Verstöße gegen die HO werden mit stundenweisen Hausverbot sanktioniert. Wachschutz und Betreiber führen auch gemeinsam Zimmerkontrollen durch. Der Aufschluss wird nach mehrmaligen vergeblichen Klopfen selber vorgenommen. Durchsucht wird nicht aber was ins Auge fällt und nicht sein darf, wird eingezogen.
    Die HO hat folgenden Passus :
    Die Räumlichkeiten dienen der vorübergehenden Unterbringung von Asylsuchenden. Sie stellen keine Wohnung i. S. v. Art. 13 Abs. 1 GG dar, denn sie gewähren den Bewohner keine abgeschirmte Privatsphäre und nicht die Möglichkeit, sich in diesen nach Belieben frei zu entfalten.
    Ist mit diesem Passus meine Tätigkeit in der EAE vom Grundgesetz gedeckt?
    Grüße und vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.